Goldene Milch für kalte Wintertage

7. November 2017
Blog post

Dauer: 10 Minuten

Für: 1 Portion

Wir haben schon November! Die Zeit rast, finde ich. Die Tage werden deutlich kürzer und die Temperaturen sinken allmählich. Man macht es sich zu Hause gemütlich oder unternimmt warm eingepackt einen Spaziergang durch die Natur, um sich danach mit einem heißen Getränk aufzuwärmen. Gut, mit einer Fruktoseunverträglichkeit ist die Auswahl an wärmenden Getränken doch eingeschränkt…Kaffee, viele Teesorten…früher habe ich gerne einen alkoholfreien Punsch getrunken, aber das geht ja nicht mehr.

goldenemilch 683x1024 - Goldene Milch für kalte Wintertage

Allerdings begleitet mich schon einige Winter ein zweites, durchwärmendes Getränk: Die Goldene Milch. Sie ist schnell zubereitet, eine Wohltat an kalten Wintertagen – und sie ist fruktosearm! Zudem ist sie durch die Gewürze sehr gesund und beugt Erkältungskrankheiten vor. Gerade Kurkuma hat dabei eine besondere Bedeutung, nicht nur, dass er abwehrstärkend wirkt, er kann sogar das Risiko einer Herz-Kreislauferkrankung senken, wirkt stimmungsaufhellend, ist gut für die Gelenke, hilft bei dem Abbau von Giftstoffen und soll sogar Krebs und Alzheimer vorbeugen.

goldenemilch1 683x1024 - Goldene Milch für kalte Wintertage

Ich mag es nicht so sehr, wenn die Gewürze zu stark vorschmecken, daher habe ich nur sparsam gewürzt, ich finde, das reicht vollkommen! Außerdem ist die Milch so auch bekömmlicher. Ihr könnt es individuell variieren, wer mehr Zimt mag und verträgt, nimmt mehr davon, soll Kurkuma mehr vorschmecken, nehmt einen halben statt einem viertel Teelöffel. Lasst aber auf keinen Fall den Pfeffer weg,  außer, er bekommt Euch nicht, denn durch ihn und auch durch das Kokosöl kann Kurkuma besser vom Körper verwertet werden. Zu Anfang fand ich den Geschmack von Kurkuma gewöhnungsbedürftig, daher tastet Euch langsam ran, solltet ihr die Milch zum ersten Mal kochen, und steigert dann. Und nehmt auf jeden Fall frische Vanille oder gemahlene Bio-Vanilleschoten ohne Zusätze, ich hatte erst Aroma genommen und das gar nicht vertragen, obwohl keine Zusätze laut Zutatenliste enthalten waren. Ich finde übrigens, die Goldene Milch schmeckt etwas wie flüssiger Vanillepudding, das ist doch was, gesunder Pudding 🙂

goldenemilch2 683x1024 - Goldene Milch für kalte Wintertage

Wer keine laktosefreie Milch mag, vegan lebt oder sie nicht gut verträgt, kann natürlich auch andere Pflanzenmilch verwenden, zum Beispiel  Kokosmilch oder Sojamilch. Ich mag sie am liebsten mit der laktosefreien Milch. Und wer gar keine Milchmischgetränke mag – ich habe im Supermarkt Ingwer-Kurkuma-Tee gefunden, der ist auch sehr lecker!

goldenemilch3 683x1024 - Goldene Milch für kalte Wintertage

Mögt ihr Kurkuma, habt ihr die Goldene Milch schon mal probiert?

 

Rezept drucken

  • Dauer: 10 Minuten
  • Für: 1 Portion

Zutaten

  • 1 Teelöffel Kokosöl
  • 1/4 Teelöffel Bio-Kurkuma
  • 3 Messerspitzen Zimt
  • 1 Messerspitze Kardamom
  • 1 Messersitze gemahlener Ingwer
  • 1 Messerspitze schwarzer Pfeffer, gemahlen
  • 2 Messerspitzen Vanille, frisch aus der Schote oder gemahlen
  • 250 ml laktosefreie Milch, oder Pflanzenmilch

So geht's

  • Das Kokosöl in einem Topf bei geringer Hitze erwärmen, die Gewürze hinzufügen und unter Rühren kurz vermischen. Dann die Milch hinzufügen, weiterrühren, bis eine goldene Färbung entsteht. Die Milch sollte nicht kochen! Gleich trinken.

Für nette Worte

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriges Rezept Nächstes Rezept